Zurück in die Zukunft

Nach satt über 30 Jahren habe ich „meine Else“ besuchen dürfen. Dort war ich von 1976 bis 1984 inhaftiert. Ich habe mich gefügt und die Zeit demütig abgesessen.

Doch nach solch langer Zeit wieder dort zu sein – mit der Kamera – war ein unglaubliches Erlebnis. Eine Zeitreise sozusagen. Ich will ganz ehrlich sein, es war ein sehr emotionelles Erlebnis und ich hatte ein paar mal Wasser in den Augen. Aber es war schön. Es hat sich vieles geändert und das ist gut so. Das Gebäude ist in der Struktur so wie damals. Es wurden viele alte Erinnerungen wach die geruht haben. Die wahrscheinlich genau auf den Moment gewartet haben, als ich vor drei Wochen meine ehemalige Schule betreten habe. Es war eine charismatische Erfahrung.

Ich danke der sehr netten und sympathischen Schulleiterin für die Audienz in der guten, alten ELSE!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s