Zurück in die Zukunft

Nach satt über 30 Jahren habe ich „meine Else“ besuchen dürfen. Dort war ich von 1976 bis 1984 inhaftiert. Ich habe mich gefügt und die Zeit demütig abgesessen.

Doch nach solch langer Zeit wieder dort zu sein – mit der Kamera – war ein unglaubliches Erlebnis. Eine Zeitreise sozusagen. Ich will ganz ehrlich sein, es war ein sehr emotionelles Erlebnis und ich hatte ein paar mal Wasser in den Augen. Aber es war schön. Es hat sich vieles geändert und das ist gut so. Das Gebäude ist in der Struktur so wie damals. Es wurden viele alte Erinnerungen wach die geruht haben. Die wahrscheinlich genau auf den Moment gewartet haben, als ich vor drei Wochen meine ehemalige Schule betreten habe. Es war eine charismatische Erfahrung.

Ich danke der sehr netten und sympathischen Schulleiterin für die Audienz in der guten, alten ELSE!

Ein ChildSuperModel …

… erst war sie ein wenig schüchtern und abweisend. Ist aber auch gut so bei Kindern in diesem Alter. Aber nach einigen Minuten ist sie abgegangen wie eine Rakete. Ich danke Dir kleines Kind. Du warst natürlich und hast das Shooting offenbar genossen. Nichts ist schöner als Kinder zu fotografieren. Entweder sie wollen, oder sie wollen nicht. Diese kleine Prinzessin hat es gewollt. Es war der Wahnsinn. Danke XXX (Ich erwähne ihren Namen nicht. Na ja, Datenschutz, habe ich dem Vater versprochen!)

Schönheit kommt von innen …

iri-q2

… sagt man … Jo Jo … aber es gibt auch die äußerliche Schönheit. Voller Anmut, Eleganz und vollkommener Perfektion des Antlitzes. Das Foto ist technisch nicht ganz auf der Höhe. Na ja, es war in 2009 und da hatte ich noch nicht das Equipment von heute. Aber das Auge für das Motiv war schon da. Und es hat sich entwickelt.

Ihren Namen verrate ich nicht. Never. Das bleibt geheim. Trotzdem ist dieses Foto, obgleich ich technisch schon besseres abgeliefert habe, eines meiner liebsten. Und ich finde gerade Gefallen am QuadratFormat … Danke hübsche Frau …

ACHTUNG WERBUNG

blackisthecolour

Ich möchte die Werbetrommel für einen wirklich erstklassigen Fotografen rühren. „Black is the colour“ von Andreas Jorns ist einmal mehr ein großartiges Werk von ihm. Es lohnt sich dafür Geld auszugeben … 🙂

LINK